Downloadportal Steuler Fliesengruppe

02.01.2018, Steuler-Fliesen, MAUERBLUME: Blumig, cool, shabby und schick

Diesen Namen bitte wörtlich nehmen. Die „Mauerblume“ ist kein Mauerblümchen. Sie ist überhaupt nicht unscheinbar. Sie vereint, ganz im Wortsinn, Mauer und Blume – und zwar auf eine äußerst hippe Art. „Wir greifen klassische florale Keramikmotive auf und interpretieren sie sehr modern. Stichwort: shabby-schick“, sagt Entwicklungsleiter Tomas Deinböck. Und in der Tat: Die Oberfläche erinnert an eine Mauer, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat und unter dem abblätternden Putz hier und da den Blick freigibt auf Fragmente eines darunterliegenden ornamentalen Blumenmusters. Veredelt wird die Oberfläche der Dekorfliese „Flora“ durch ein sehr hochwertiges Matt-Glanz-Spiel. Das sieht nicht nur schön aus, sondern fühlt sich auch herrlich samtig an. Das Ergebnis ist das Gegenteil von bravem Blümchenmuster: City-Coolness vom Feinsten. Und die gibt es dank Digitaldruck in 14 verschiedenen Varianten – jeweils in den Farbtönen „Sand“ und „Beton“, jeweils in 30 x 60 cm. „Das Dekor ist etwas ganz Besonderes“, erklärt Deinböck, „aber es ist zurückhaltend genug, um es großflächig einzusetzen.“ Die zugehörigen Grundfliesen gibt es in den Farbtönen „Beige“, „Sand“, „Grau“ und „Beton“, ebenfalls in 30 x 60 cm. Sie transportieren die beliebte Zement-Estrich-Optik – garniert mit einem kleinen bisschen „shabby“. Sie können alternativ auch mit einem unregelmäßigen Mosaik (30 x 30 cm) kombiniert werden, das aus den Feinsteinzeug-Serien „Patchwood“ und „Campus“ geschnitten wird. Folgerichtig sind es auch diese beiden Serien, die am besten zur „Mauerblume“ passen: Die „Campus“ bietet sich für einen einheitlichen Look an, die „Patchwood“ erzielt mit der stilvollen Kombination Beton-/Holzoptik ein tolles Ergebnis.

New Product: MAUERBLUME - Floral, cool, shabby chic

Please take this name, which means wallflower, literally. The “Mauerblume” is no wallflower in the figurative sense. It is definitely not inconspicuous. It combines the literal meanings of wall and flower – and does so in an extremely hip kind of way. “We take hold of classic floral ceramic motifs and interpret them in a very modern way. The key words being shabby chic”, says Director of Development, Tomas Deinböck.

And in fact: the surface is reminiscent of a wall that has been around for a good a few years, where fragments of an underlying ornamental floral pattern are revealed here and there, peaking through the render. The surface of the “Flora” decorative tile is finished with a very high-quality matte and shiny interaction. It not only looks beautiful, but also feels lovely and velvety. The result is quite the opposite of a plain floral pattern: city cool at its best.

And thanks to digital printing, it is available in 14 different versions – each in the “Sand” and “Concrete” shades, each 30 x 60 cm. “The decorative tile is something quite special,” explains Deinböck, “yet it is restrained enough to use on large areas.”

The matching base tiles are available in the shades “Beige”, “Sand”, “Grey” and “Concrete”, likewise in 30 x 60 cm. They convey the popular cement screed look – with a touch of “shabbiness”. Alternatively, they can also be combined with an irregular mosaic (30 x 30 cm) which is cut from the “Patchwood” and “Campus” porcelain stoneware series.

Consequently, it is also these two series that go best with the “Mauerblume”. “Campus” offers a uniform look while “Patchwood” creates a wonderful result with the stylish combination of concrete/wood look.

Kontakt