Downloadportal Steuler Fliesengruppe

27.06.2019, Nordceram, „Hoy“ punktet mit optischen und haptischen Reizen gleichermaßen

Nordceram präsentiert eine neue Holz-Interpretation aus Feinsteinzeug, die keine Wünsche offen lässt.

Holz ist traditionell ein weit verbreiteter und beliebter Werkstoff für Bodenbeläge. Bei Sanierungen älterer Gebäude wird in der Regel versucht, die oft Jahrzehnte, häufig bereits mehr als 100 Jahre alten Dielen behutsam zu erhalten oder zu rekonstruieren. Und auch im Neubau gehören Böden aus Holz heute verstärkt wieder zu den bevorzugten Materialien. Denn Holz steht nicht nur für Natur und Nachhaltigkeit. Holz steht für eine angenehme Ausstrahlung und gemütliche Atmosphäre, und dank seiner unzähligen Arten auch für eine grenzenlose Vielfalt bei den Farben und Maserungen. Mit „Hoy“ stellt der Bremerhavener Feinsteinzeug-Hersteller Nordceram eine weitere gelungene keramische Interpretation des Themas Holz vor.

Bereits mit seinem schlanken Format von 20 x 120 cm geht „Hoy“ gezielt in die für Holzdielen typische Größe. Das durchgefärbte und rektifizierte Feinsteinzeug überzeugt mit der einer Holzmaserung perfekt nachempfundenen Oberfläche. Mehr noch: zu den optisch wahrnehmbaren Vorzügen dieser Produktneuheit kommen die haptischen Qualitäten der Fliesenoberfläche. Denn bei „Hoy“ wurde erstmals die Veredelungstechnik „Rocker“ eingesetzt. Nordceram präsentiert somit die nächste Generation der keramischen Oberflächen. Denn mit dieser neuen Technologie im Bereich der Dekoration gelingt eine überzeugende Kombination des bislang eindimensionalen, glatten Digitaldrucks mit einem Relief. Es entsteht eine Fliese mit optischer und gleichzeitig haptischer Tiefe.

„Hoy“ gibt es in den vier Farbstellungen Hellgrau, Beige, Braun und Dunkelbraun. Abgerundet wird die Serie durch abgestimmte Formteile, Sockel und Mosaiken. Besonderheit sind die sogenannten Cementine Dekoreinleger im Format 20 x20 in den Farbstellungen Blau und Cotto. Zu jeder der beiden Farben bietet Nordceram neun unterschiedliche Motive.

Die optischen und gestalterischen Möglichkeiten der „keramischen Holzböden“ sind unbestritten. Nicht zuletzt punktet diese Produktgruppe bei immer mehr Fliesenkunden aufgrund ihrer unschlagbaren technischen Eigenschaften. Denn die Keramik ist wesentlich robuster als das natürliche Vorbild. Sie ist leichter zu pflegen als ein Holzboden, sie bleicht unter Sonneneinstrahlung nicht aus und darüber hinaus sind keramische Fliesen in der Kombination mit Fußbodenheizungen ein unschlagbarer Wärmeleiter und Wärmespeicher.

Kontakt